Wir über uns



Einen ersten Eindruck über uns und unsere Arbeit vermittelt der Auszug aus der Präambel.
Die Marburger Gesellschaft versteht sich durch alle drei Vorsitzenden auch und vor allem als religiös geprägt. Von Seiten der Christen legen wir Wert auf die engen Verbindungen zwischen Judentum und Christentum, wie sie sich in der hl. Schrift der Christen an vielen Stellen zeigen: Das Neue Testament ist ohne die Bezüge zur hl. Schrift der Juden, dem Tenach, nicht zu verstehen. Jesus, seine Apostel und sein ganzes Umfeld waren Juden. Sie haben die jüdische Bibel gelesen und den jüdischen Glauben gelebt und das, was mit Jesus geschehen ist, aus dieser Schrift interpretiert. Das gilt auch für Paulus! Eine stärkere Betonung dieser Tatsache von Seiten der Kirchen hätte die Mitwirkung von überzeugten Christen am Holocaust völlig unmöglich gemacht.

In der religiösen Orientierung unterscheidet sich die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Marburg von den Deutsch-Israelischen (Kultur-)Vereinen, wenngleich der Kulturaustausch zwischen Juden und Christen, das Kennenlernen der jüdischen Religion, wie auch die besonderen Beziehungen zum Staate Israel ebenfalls zu unserem "Programm" gehören.


Die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Marburg ist ein eingetragener Verein. Sie verfolgt die in der Präambel angegebenen Ziele.

Um diese zu verwirklichen veranstaltet und organisiert sie Vorträge, Konzerte und Theatervorstellungen, Publikationen, Lesungen, Bildungsreisen, Filme, Begegnungstreffen, Gespräche, Veranstaltungen mit religiösem - v.a. christlich-jüdischem - Schwerpunkt, Schulveranstaltungen und andere, die der Zielsetzung des Vereins entsprechen. In der Vergangenheit hat die GCJZ Marburg auch mehrmals den Austausch von Schülern aus Deutschland und Israel gefördert und unterstützt. Dieser Austausch soll so bald wie möglich wieder fortgeführt werden.

Hierzu kooperiert die Gesellschaft in erster Linie mit der Jüdischen Gemeinde Marburg, mit dem Deutschen Koordinierungsrat der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, mit der Stadt Marburg, der Universität Marburg, der Geschichtswerkstatt, der "Schule ohne Rassismus" sowie anderen Gesellschaften und Institutionen in Deutschland, die gleiche oder ähnliche Ziele verfolgen.